Freitag, 24. September 2010

Golden Retriever und Haustiere,-das Zusammenleben mit Katzen und Häschen






Blauscheckenhäsin "Jenny "will auch mit Balea in die Hundehütte, - Kater Fauchi hilft beim Welpenerziehen und Dingo hält mit Katerle ein Mittagsschläfchen. Da Golden Retriever ein ausgesprochen gutmütiges und verträgliches Wesen haben, ist es für sie nicht schwer schnell Freundschaft mit anderen Hausbewohnern zu schließen. Ca. 60 Prozent unserer Welpenkäufer haben neben ihrem neuen Liebling entweder Katzen, Hasen oder andere Haustiere daheim.

Mit etwas Geduld, besonders bei den oft Anfangs beleidigten Miezen, bricht schnell das Eis und mit unter entstehn oft dicke Freundschaften. Man darf aber nicht vergessen, dass Golden Retriever hervorragende Apportierhunde sind und extra für das Apportieren von Niederwild für die Jagd gezüchtet wurden. Nicht jeder kann ein Jäger sein und mittlerweile ist der Golden wegen seiner Klugheit, Gutmütigkeit und Geduld schon so vielseitig in Therapie,- Reha,- Rettung und als beliebter Familienhund einsetzbar.

Wichtig ist, dass diese liebenswürdigen Wesen in engem Familienkontakt mit ihren Menschen leben dürfen und mit Spiel, -Bewegungs, -Apportier und Denkaufgaben, im richtigen Maß, beschäftigt werden sollten. Auf diese Weise hat man einen glücklichen, ruhigen und ausgeglichenen , treuen Freund und Begleiter.

Informationen zu unserem aktuellen Wurf finden sie unter
www.goldwelpen.at
Posted by Picasa

Keine Kommentare:

Kommentar posten